Projektkoordinator/in für das EIP-Projekt Entsalzung von Gewächshausböden durch Halophyten

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für das EIP-Projekt „Entsalzung von Gewächshausböden durch Halophyten“ im Fachbereich 64 - Versuchszentrum Gartenbau Straelen/Köln-Auweiler - am Standort Köln-Auweiler zum nächstmöglichen Termin eine/n

Projektkoordinator/in

Wir bieten:

Einen interessanten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem motivierten Team und die fachliche und persönliche Weiterentwicklung in einem modernen Dienstleistungsunternehmen. Die Stelle umfasst folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung der Operationellen Gruppe („Bodenfruchtbarkeit im Gewächshaus“) und des Innovationsprojekts („Entsalzung von Gewächshausböden durch Halophyten“)
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen zur Entsalzung am Standort Köln-Auweiler sowie in zwei Praxisbetrieben im Raum Ostwestfalen-Lippe in engem Kontakt mit der Beratung
  • Darstellung der Ergebnisse auf Tagungen, Feldtagen und vor Besuchergruppen sowie die Planung und Erstellung von Fachartikeln und Vorträgen
  • Zuarbeit zur Administration, Einholung von Angeboten, Dokumentation der Arbeitszeiten, Erstellung von Unterlagen für Mittelabrufe, Budgetplanung
  • Erstellung von Zwischen- und Endberichten

Es handelt sich um eine im Rahmen des drittmittelfinanzierten Projekts (Europäische Innovationspartnerschaften) bis zum 31.05.2020 befristete Vollzeitstelle, die nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert ist.

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Gartenbau- oder Agrarwissenschaften (Diplom/Master) oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen im Bereich des ökologischen Gartenbaus und im Bereich der Pflanzenernährung sind von Vorteil
  • Bereitschaft sich in neue Themenfelder einzuarbeiten (z.B. Bilanzierung von Nähr- und Ballastsalzen anhand von Ein- und Austrägen im Gewächshaus)
  • Soziale Kompetenz sowie Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Organisationskompetenz, eigenständiges Arbeiten
  • Flexibilität und Belastbarkeit, Engagement für den ökologischen Gartenbau
  • EDV-Kenntnisse, sicherer Umgang mit MS Office, R bzw. vergleichbarer Software etc.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Für Vorabinformationen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Andrew Gallik, Telefon: 02834 704-141, E-Mail: andrew.gallik@lwk.nrw.de. Für personalrechtliche Fragen wenden Sie sich bitte an Bernd Jungblut, Telefon-Nr.: 0251 2376-264, E-Mail: bernd.jungblut@lwk.nrw.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 13.07.2018 unter Angabe der Kennziffer 57/18 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins - möglichst in einem PDF-Dokument - per E-Mail an: